Angebote der Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld


  • geführte Exkursionen in das Teichgebiet
  • Gästeherberge für Einzelpersonen und Gruppen (zwei Gruppenunterkünfte: Schlafboden unter dem Dach)
  • Tagungs- und Veranstaltungsort: Vermietung von Saal und Küche für naturschutznahe Veranstaltungen
  • Organisation von Projekttagen und Projektwochen (generationsübergreifend)
  • Durchführung und Unterstützung von Lehrgängen zu naturschutzrelevanten Themen
  • Filmabende und Dia-Vorträge mit umweltpolitischem/rechtlichem Anspruch sowie anschließender Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch
  • umfangreiche Bibliothek mit Schwerpunkt-Werken über Vogelwelt, Natur- und Umweltschutz (kostenfreie Vor-Ort-Nutzung)




Bienenstandort und Honig

Blütenhonig der NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld
Foto: Philipp Wöhner

Auf der Schmetterlingswiese der NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld gibt es neue, summende Gäste. Vier Bienenvölker gesellen sich dort seit Anfang Juni zu Faltern, Käfern, Wanzen und vielen weiteren Insekten. Die Honigernte für 2017 ist abgeschlossen und über 150 Kilogramm Honig in Gläser gefüllt – von cremig-weißem Rapshonig bis goldgelbem Blütenhonig. Der Bienenstand im Grünen entstand mit Hilfe des Imkerpatens – aus Ablegern der Bienenvölker, welche schon seit Frühjahr 2016 auf dem Innenhof der Station erfolgreich Staaten bilden.

Der leckere Teichhaus-Honig kann auf Anfrage bei den Mitarbeitern der Station bezogen werden
( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ), oder zu den Öffnungszeiten, dienstags und mittwochs von 10:00 bis 18:00 Uhr, direkt vor Ort.

Blütenhonig der NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld
Foto: Philipp Wöhner