Steinrücken – die besonderen Biotope des Ost-Erzgebirges

Am Donnerstag, dem 19.04., um 19 Uhr lädt der NABU Freiberg alle Interessierten zu einem Vortrag in die Freiberger Pressetonne ein. Mit diesem Vortrag wollen wir an den vorangegangenen Vortrag unserer Reihe, in dem es um die wertvollen Landschaftselemente der Hecken und Säume ging, anknüpfen.

Jens Weber von der Grünen Liga Osterzgebirge e. V. wird über die traditionellen Steinrücken sprechen, die insbesondere im Osterzgebirge das Landschaftsbild prägen. Über Jahrhunderte haben Landwirte Steine von den Äckern gesammelt und zu Steinwällen aufgeschichtet. Durch Brennholznutzung wurden diese Strukturen offen gehalten.

Steinrücken sind wertvoller Lebensraum gefährdeter Tier- und Pflanzenarten wie Kreuzotter und Feuerlilie. Doch durch die Nutzungsaufgabe sind die wertvollen Strukturen gefährdet. Jens Weber wird nicht nur detailliert auf die Artenzusammensetzung der Steinrücken eingehen, sondern auch die Pflegepraxis zur Erhaltung dieser Biotope erläutern.

Der Vortrag findet in der Tonne im „Freie Presse“-Haus am Obermarkt in Freiberg statt, der Beginn ist 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 2 Euro, bzw. ermäßigt 1 Euro.

Nähere Informationen erhalten Sie unter 03731 202764 bzw. im Büro Bernhard-Kellermann-Str. 20, 09599 Freiberg oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .



Vogelstimmenexkursion beim NABU-Gemeinschaftsgarten und im Stadtwald

Am Sonnabend, 21.04., wird es eine Vogelstimmenexkursion beim NABU Freiberg geben. Start ist am NABU-Gemeinschaftsgarten (am Tintenfässel am Forstweg in der KGA „Am Häuersteig“). Treff ist um 5.50 Uhr, wir werden etwa zwei bis drei Stunden unterwegs sein um Grünfink, Mönchsgrasmücke, Singdrossel, Amsel, Rotkehlchen und anderen zu lauschen und zu schauen. Wir enden wieder am NABU-Gemeinschaftsgarten.
Leiten werden die Exkursion Franz Dreier und Ruth Jodoin. Beide sind Studierende der Geoökologie an der TUBAF, wollen das durch Tutorien erlangte Wissen nun gern weitergeben.



Wer will „Junger Naturwächter“ werden?

Habt ihr Interesse an der Natur? Wollt ihr neues Wissen erwerben oder bereits vorhandenes Wissen vertiefen? Der NABU Freiberg ist Projektpartner zur Ausbildung „‚Junge Naturwächter‘ im Landkreis Mittelsachsen“.

Mehr Informationen, auch zu den Inhalten der Ausbildung, findet ihr im unten verlinkten Flyer. Wenn ihr Lust bekommen habt mitzumachen, meldet euch bitte über das unten stehende Formular an.
Sollten Fragen bestehen, nehmt bitte per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) oder Telefon (03731 202764) Kontakt mit uns auf.