Das Naturschutzzentrum „Oberlausitzer Bergland“ e. V.



Im Süden der Oberlausitz befindet sich das große Landschaftsschutzgebiet „Oberlausitzer Bergland“. Es ist in den Talwannen dicht besiedelt und wird teilweise auch intensiv genutzt. Trotzdem beherbergt die anmutige und abwechslungsreiche Berglandschaft eine Fülle von floristischen und faunistischen Kostbarkeiten.
Um einen Beitrag zum Erhalt dieses Reichtums zu leisten, wurde 1993 auf der Basis eines gemeinnützigen Vereins das Naturschutzzentrum „Oberlausitzer Bergland“ e. V. gegründet. Ziel seines Wirkens sind die Bewahrung, der Schutz und die Pflege des Landschaftsschutzgebietes „Oberlausitzer Bergland“ und der angrenzenden Bereiche. Das wird durch praktische Maßnahmen und auch durch wissenschaftliche Tätigkeit verwirklicht.

Satzungsgemäße Aufgabenbereiche und Arbeitsgebiete

  • praktischer und wissenschaftlicher Naturschutz
  • Umweltbildung und -erziehung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Tourismus
  • Internationale Zusammenarbeit
  • Dienstleistungen
  • Ehrenamt, FÖJ – Hilfe im Natur- und Umweltschutz

Praktischer und wissenschaftlicher Naturschutz

  • naturschutzgerechte Biotoppflege und Biotopgestaltung in Schutzgebieten
  • Pflanzen von Bäumen und Hecken
  • Gestaltung von Bergbaufolgelandschaften, naturnahen Bachläufen und Gewässern
  • Deponiepflanzungen und Pflegemaßnahmen an Altdeponien
  • Schutzprojekte für bedrohte Vogelarten, Haselmaus und Siebenschläfer
  • Amphibienschutzmaßnahmen
  • Glühwürmchen – ein Projekt mit dem DVL-Sachsen 2007 und 2008
Satzungsgemäß erfüllt das Naturschutzzentrum die wissenschaftlichen Aufgaben für Behörden, Ingenieur- und Planungsbüros. So zum Beispiel naturschutzfachliche Kartierungen, Bewertungen und Planungen für die Bereiche Biotoptypen, Flora, Fauna und Vegetation.

Das Naturschutzzentrum ist für all diejenigen ein Ansprechpartner, die im Gebiet des Oberlausitzer Berglandes aktive Erholung suchen, aber auch für all jene, die verantwortungsbewusst unsere Umwelt erhalten und die Naturraumausstattung unserer schönen Oberlausitz kennenlernen möchten.
Das Naturschutzzentrum fungiert unter anderem als Kreiswegewart für den Landkreis Bautzen und hält in Abstimmung mit dem Landratsamt Bautzen Wegweiser und Markierungen von zum Landkreis gehörenden und kreisübergreifenden Wander- und Radwanderwegen instand.

Das Naturschutzzentrum nimmt regelmäßig mit einem Wissens- und Bastelstand sowie mit regionalen oberlausitzer Produkten an Veranstaltungen, Messen, Stadt- und Dorffesten in Sachsen, aber auch in der Tschechischen Republik teil – einige Beispiele:
  • Bautzener Unternehmertage
  • Reisemarkt in Dresden
  • Tierparkfest Bischofswerda
  • Tag der Erde in Krasna Lipa
  • Nationalparkfest Böhmische Schweiz in Krasna Lipa
  • Jahrmärkte in Sluknov, Vilemov, Lipova, Stare Krecany
  • Oster- und Adventsmarkt in Rumburk
  • Weihnachtsmarkt in Ceska Lipa



Für die Unterstützung unserer gemeinnützigen Vereinsaufgaben in Form von Geld- oder Sachspenden sind wir sehr dankbar.

Spendenkonto

Kreditinstitut Kreissparkasse Bautzen
Kontonummer 1 000 501 031
Bankleitzahl 855 500 00
Kennwort Spende
IBAN DE36 8555 0000 1000 5010 31
BIC SOLADES1BAT


Bitte geben Sie bei Überweisungen ihre Adresse an, damit wir ihnen eine steuerlich gültige Spendenbescheinigung zusenden können.
Weitere Informationen finden Sie unter www.naturschutzzentrum-neukirch.de.