10 Jahre Vortragsreihe beim NABU-KV Freiberg



Mit dem Vortrag am 18.10.2012, „Alles im Fluss? - Lebensraum Fließgewässer“, beging der NABU-KV Freiberg fast auf den Tag genau das 10-jährige Jubiläum seiner Vortragsreihe. Auch diesmal war die Pressetonne am Obermarkt wieder gut gefüllt.
Die naturinteressierten Zuschauer staunten nicht schlecht als unsere Moderatorin Anne Markus plötzlich mit einem Tablett Sekt (für Kraftfahrer gab’s den leckeren NABU-Apfelsaft) aufwartete. Sie verlieh der Hoffnung Ausdruck, dass uns auch in Zukunft die Themen und die Referenten nicht ausgehen mögen.
Unser besonderer Dank gilt den vielen Referenten, die oft unentgeltlich und teilweise in spektakulären Bildern und Filmen der Bevölkerung unsere schöne Natur nahe gebracht haben.

Die Vielfalt der Themen über die Jahre kann die folgende Plakatauswahl nur annähernd wiedergeben.


























NABU beim Freiberger Gartenmarkt präsent

Wildpflanzen im Trend



Der Freiberger Gartenmarkt in der Korngasse fand am 6.10.2012 zum ersten Mal statt. Die Resonanz in der Bevölkerung war überwältigend, so dass eine Neuauflage auf alle Fälle geplant ist.
Anliegen des NABU war es, das Interesse an heimischen Wildpflanzen zu wecken. Mit viel Aufwand haben einige unserer Mitglieder Wildsamen gesammelt und liebevoll verpackt. In vielen Einzelgesprächen zeigte sich das große Interesse der Gartenfreunde an Wildpflanzen. Zahlreiche Bürger haben auch Pflanzen und Wildblumensamen gespendet bzw. getauscht, so dass ein gewisser Trend hin zu einheimischen Wildpflanzen zu verzeichnen war.

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte auf ein Foto klicken.

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
Fotos: © KV Freiberg e. V.




Rückblick 21. Tag der Sachsen



Zum Tag der Sachsen einen Stand zu betreiben, war eine gute Entscheidung. An allen drei Tagen war der Stand gut besucht. Viele Bürger diskutierten über die verschiedensten Naturthemen und zeigten sich von unserem vielseitigen Angebot beeindruckt. Besonders erfreulich war der große Andrang an unserer Kinderecke mit den vielen schönen Bastel- und Malangeboten. Der Bio-Apfelsaft von Streuobstwiesen des NABU fand bei den hohen Temperaturen ebenfalls reißenden Absatz.

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte auf ein Foto klicken.

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
Fotos: © KV Freiberg e. V.

Zum Tag der Sachsen hatten wir eine Reihe von Exkursionen angeboten

Die Exkursionsserie begann am Freitagabend mit einer Fledermausexkursion rund um die Kreuzteiche. Über 30 Naturfreunde konnten dank des schönen Wetters und der Beleuchtung die Wasserfledermäuse aus nächster Nähe beim Jagen beobachten. Viele haben dieses Spektakel zum ersten Mal gesehen und waren total begeistert.

Die Führung „Artenvielfalt in der Stadt“ wurde am Sonnabend und Sonntag angeboten. Hier wurde anhand verschiedener Tiere und Pflanzen gezeigt, wie sich die Natur beharrlich ihren Lebensraum vom Menschen zurückerobert. Neben vielen totgespritzten Fußwegen und mit Spezialmörtel dauerhaft verschlossenen Mauern konnten die Naturfreunde auch zahlreiche naturgerecht angelegte Grundstücke bewundern. Abschließend wurde im Randbereich der Stadt, wo die Gärten an die freie Landschaft grenzen, auf die Unsitte der Entsorgung von Gartenabfällen in der Natur hingewiesen. In ihrem Ordnungswahn wissen viele Gartenbesitzer leider nicht, dass sie auf diese Weise die Samen von nicht heimischen Pflanzen ausbringen. Deren unkontrollierte Ausbreitung konnte vor Ort beobachtet werden.

Unser Lichtfang am Samstagabend zur Beobachtung und Bestimmung von Nachtfaltern war einer der Höhepunkte des Wochenendes. Die Teilnehmer überzeugten sich von der Schönheit vieler Nachtfalterarten und waren begeistert. Wahrscheinlich wurden sogar 2 neue Arten für den Raum Freiberg nachgewiesen.

Zum Abschluss der Exkursionsserie fand am Sonntag eine Baumführung durchs Freiberger Stadtgebiet statt. Viele seltene Baumarten, nach geografischen Herkunftsgebieten angepflanzt, präsentierten sich dem Betrachter. So mancher Bürger wird nach dieser Führung seine Stadt in einem anderen Licht sehen.

Wir hoffen, durch die Exkursionen und die Präsenz unseres Standes, ein wenig das Interesse an der Natur geweckt zu haben.
Bei allen Exkursonsführern und den vielen freiwilligen Helfern möchten wir uns auf diesem Wege ganz herzlich für ihre Einsatzbereitschaft bedanken.




Der NABU-KV Freiberg e. V. präsentierte sich zum Tag der Sachsen



Zum 21. Tag der Sachsen, vom 07.09. bis 09.09.2012 in Freiberg, betrieben wir einen Stand am Bebelplatz und wollten den Bürgern die Natur auf vielfältige Art näher bringen. Darüber hinaus boten wir folgende von Experten geleitete Exkursionen an:

07.09. 21 Uhr Fledermausexkursion
08.09. 14 Uhr Artenvielfalt in der Altstadt
20 Uhr Beobachtung und Bestimmung von Nachtfaltern
09.09. 11 Uhr Artenvielfalt in der Altstadt
18 Uhr Baumführung


Bei allen Mitwirkenden bedanken wir uns für ihre Einsatzbereitschaft!




Schmetterlinge am Waltersbach

Mensch und Schmetterling trotzen dem Nieselregen



Unerschrocken, aber etwas skeptisch hinsichtlich der Beobachtung von Schmetterlingen, nahmen einige Naturfreunde trotz Nieselregen die Exkursion am 07.07.2012 in Angriff.
Zur Belohnung wurden fast alle zu dieser Zeit am Waltersbach vorkommenden Arten angetroffen und von unserem Exkursionsleiter Herrn Martin bestimmt.
Dabei erkannten die Teilnehmer wie kompliziert die Bestimmung der Geschlechter bei den Faltern sein kann. Auch das Bestimmen der verschiedenen Weißlingsarten war für manchen Naturfreund nicht so einfach. Die Ergebnisse wurden eifrig in die von Herrn Martin entwickelten Formblätter eingetragen.
Alle zeigten sich beeindruckt, wie schön die Natur im Dunstkreis von Freiberg ist, wenn man Augen dafür hat.

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte auf ein Foto klicken.

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
Fotos: © KV Freiberg e. V.