Die Naturschutzstation Dachsenberg



Die Naturschutzstation Dachsenberg, inmitten der Dresdener Heide gelegen, ist eine Einrichtung der Naturschutzjugend Dresden. 1990 begann auf dem Gelände der Ausbau einer Baracke zur Naturschutzstation; 1996 konnten noch fünf wietere Lehmfachwerkhütten errichtet werden.
Zu den Angeboten der Station gehören Fachcamps für Kinder und Jugendliche, zum Beispiel Ornicamps für angehende Ornithologen, Herpicamps für „Froschkönige“ oder für „Arbeitswütige“ das Biotoppflegecamp. Während des Apfelcamps lernen die Kinder Streuobstwiesen kennen und probieren, was man aus den Früchten der alten Bäume herstellen kann.

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte auf ein Foto klicken.

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 015
  • 016
  • 017
  • 018
  • 019
  • 020
  • 021
  • 022
  • 023

Fotos: © Anne Kästner, Tommy Gottfried, Mirko Markowski, NAJU, NABU Archiv

Spezielle Veranstaltungen für Kinder sind zum Beispiel die Wintercamps mit viel Spiel und Spaß im Schnee oder ganze Winterferienlager, bei denen auch ein Lagerfeuer nicht fehlt. Außerdem werden verschiedene Exkursionen in Schutzgebiete des Umlandes und Vorträge angeboten. Auch internationale Camps finden statt.
Schulklassen können die Naturschutzstation für ihre Projekttage mieten; sie werden fachkundig durch NAJU-Mitglieder betreut.