Biotoppflege

Pflege von Orchideenwiesen

Von unserer Ortsgruppe werden jedes Jahr vier Orchideenwiesen – Orchideenwiese Michalken, Orchideenwiese Brischko, Orchideenwiese am Schwarzen Graben Maukendorf, Orchideenwiese Zeißholz – gepflegt und die Orchideenbestände an zehn Standorten gezählt.

arbeitseinsatz_zeissholz_08
Mitglieder der OG Wittichenau bei einem Arbeitseinsatz zur Pflege der Orchideenwiese Zeißholz.
Foto: OG Wittichenau

Zählergebnisse von Orchideen

Datum Anzahl blühende Exemplare Ort
15.05.2014 7874 Breitblättriges Knabenkraut Orchideenwiese am Kubitzteich (Freiwillige)
19.05.2014 2650 Breitblättriges Knabenkraut Orchideenwiese Zeißholz
20.05.2014 20 Breitblättriges Knabenkraut Orchideenwiese Brischko
20.05.2014 1 Breitblättriges Knabenkraut Wiese am Schwarzen Graben Maukendorf
06.06.2014 124 Geflecktes Knabenkraut Orchideenwiese Zeißholz
19.06.2014 150 Geflecktes Knabenkraut Orchideenwiese Zeißholz
05.06.2014 90 Geflecktes Knabenkraut Orchideenwiese Michalken
19.06.2014 46 Geflecktes Knabenkraut Orchideenwiese Michalken
06.06.2014 0 Geflecktes Knabenkraut Feuchtheide Otterschütz am Hufteich
20.05.2014 2 Großes Zweiblatt Wiese am Schwarzen Graben Maukendorf
19.05.2014 8 Großes Zweiblatt Orchideenwiese Zeißholz

Orchideenwiese Zeißholz

Am 8. August 2015 wurde bei einem Arbeitseinsatz die Orchideenwiese Zeißholz von 16 Teilnehmern beräumt.

Orchideenwiese Brischko

Die Orchideenwiese Brischko wurde von Herbert Schnabel am 29.08.2014 gemäht und von den Eigentümern beräumt. Bei der Mahd wurden 10 Grasfrösche und 2 diesjährige Erdkröten gesichtet.

Orchideenwiese am Schwarzen Graben Maukendorf

Die Orchideenwiese am Schwarzen Graben Maukendorf wurde am 24.07.2014 von unserer Freiwilligenbrigade gemäht und beräumt. Es wurde nur 1 blühendes Ex. Breitblättriges Knabenkraut gefunden. Der Bestand der Orchidee Großes Zweiblatt schwankt jährlich. Es wurden nur 2 Ex. gefunden.

Orchideenwiese Michalken

Die Orchideenwiese Michalken wurde am 25.09.2014 von der Freiwilligen-Brigade gemäht und am 07.11. beräumt. Am 05. Juni wurden von H. Schnabel 90 blühende Ex. Geflecktes Knabenkraut gezählt.

Orchideenwiese Dörgenhausen

Die Orchideenwiese Dörgenhausen wurde am 07.07.2014 von H. Schnabel mit Balkenmäher gemäht und am 10.07. von der Freiwilligenbrigade beräumt. Diese kleine Waldwiese wurde mehrere Jahre nicht mehr gemäht. Deshalb ist das größte Vorkommen der Orchideenart Großes Zweiblatt im NSG „Dubringer Moor“ von über 100 Ex. auf dieses Jahr nur noch 9 blühende Ex. zurückgegangen. Da der NABU weder Eigentümer noch Pächter der Wiese ist, ist die Weiterführung der Wiesenmahd ungewiss.


Feuchtheide Otterschütz

Der Orchideenstandort am Kleinen Hufteich wurde erstmals 1997 gepflegt. Zunehmende Beschattung und Entwässerung durch die Kiefern führte zu einem starken Rückgang des Gefleckten Knabenkraut (max. 759 blühende Ex. 1996). Am 06.02.2011 wurde die geplante Pflegemaßnahme mit den Eigentümern abgestimmt und die UNB und der Revierförster informiert. Am 22.02.2011 wurden die Kiefern und Birken gefällt, am 24.02. und 03.03. beräumt und das Feuerholz für die Eigentümer aufgestapelt. Am 07.04. wurde die Fläche nochmals erweitert. Dadurch wurden die Standortbedingungen für das Gefleckte Knabenkraut verbessert und Sonnenplätze für Reptilien geschaffen. Am 19.06. wurden 3 blühende Geflecktes Knabenkraut gezählt und am 07.07. nochmals Gehölzanflug beseitigt.

feuchtheideflaeche_1
feuchtheideflaeche_2
Fotos: OG Wittichenau



Schutzpflanzung Repitschgraben Keula

2011 wurden keine Maßnahmen durchgeführt.

repitschgraben
Schutzpflanzung am Repitschgraben Keula.
Foto: OG Wittichenau



Aufforstung Ackerfläche

Am 10.03.2011 wurden zwischen den Kiefern Stieleicheln gesteckt und am 17.03. und 24.03. durch die Freiwilligenbrigade 30 neue Zaunpfähle gesetzt. Die Robinienpfähle wurden auf dem NABU-Grundstück geworden.




Für den Erwerb von Pflegetechnik (eine Motorsäge, ein Freischneider, ein Einachsmäher inkl. Zubehör) erhält die OG Wittichenau eine anteilige Förderung über die Richtlinie Natürliches Erbe (RL NE/2014). Die Technik wird zur Pflege und zum Erhalt von wertvollen Orchideen-, Nass- und Pfeifengraswiesen sowie NATURA 2000-Lebensräumen eingesetzt.